Immergrüne Heckenpflanzen

Ein Garten braucht nicht ausschließlich mit einem Zaun oder mit einer Mauer versehen zu sein, um Sie vor neugierigen Blicken der Nachbarn zu schützen. Eine immergrüne Heckenpflanze bietet die Lösung. Heckenpflanzen bieten einen natürlichen Sichtschutz und wirken zudem viel lebendiger. Der große Vorteil von immergrünen Heckenpflanzen ist, dass ihre Blätter im Winter nicht abfallen. Somit haben Sie das ganze Jahr hindurch eine blickdichte Hecke.

Immergrüne Heckenpflanzen in Ihrem Garten

Immergrüne Heckenpflanzen in Ihrem Garten

Auf Heckenpflanzendirekt.at finden Sie eine Skala an immergrünen Heckenpflanzen. Es gibt zum Beispiel Heckenpflanzen, die schnell wachsen und somit für einen größeren Garten geeignet sind. Der Kirschlorbeer wäre in diesem Sinne eine richtige Wahl. Diese Pflanzengattung ist im Allgemeinen sehr frostbeständig. Zu den schnell anwachsenden Kirschlorbeerarten gehören der Kirschlorbeer „Rotundifolia“, der Kirschlorbeer „Caucasica“ und der Kirschlorbeer „Novita“.

Der beliebte Buchsbaum wächst zwar langsam, aber bildet dennoch eine schöne, immergrüne Kulisse. Er lässt sich leicht in Form schneiden und ist pflegeleicht. Wenn Sie eine richtig undurchdringliche Heckenpflanze suchen, können Sie auch einmal einen Blick auf die Ilex-Arten (Stechpalme ) werfen. Nach wenigen Jahren sind die stachligen, immergrünen Blätter dieser Stechpalmenarten fast undurchdringlich. Was halten Sie zum Beispiel von der Stechpalme „Heckenpracht“? Innerhalb von zehn Jahren erreicht sie eine maximale Höhe von drei Meter. Wenn Sie sich etwas mehr Farbe in Ihrem Garten wünschen ist die Stechpalme „Heckenfee“ eine gute Alternative. Sie ist nämlich mit hübschen roten Beeren versehen, die während eines schneebedeckten Winters besonders schön zum Ausdruck kommen.

Immergrüne Heckenpflanzen pflegen

Immergrüne Heckenpflanzen pflegen

Obwohl immergrüne Heckenpflanzen das ganze Jahr hindurch grün bleiben, sollten Sie Ihre Hecke nicht vernachlässigen. Die meisten immergrünen Hecken, sowie der Buchsbaum oder die Glanzmispel werden zwei Mal pro Jahr geschnitten: Im Frühjahr ,vor der Blüte, und im Herbst, vor dem Frost. Wählen Sie für das Schneiden Ihrer Hecke einen trockenen, bedeckten Tag aus, denn wenn es zu heiß ist werden die Schnittstellen möglicherweise braun. Es darf jedoch auch nicht zu nass sein, denn dann droht Pilzbefall. Alles in Allem ist jede immergrüne Heckenpflanze natürlich einzigartig, also schauen Sie sich auf jeden Fall die Informationen zu Ihrer gewünschten Heckenpflanze noch einmal an.