Glanzmispel

Haben Sie schon einmal von der Glanzmispel (auf Lateinisch: Photinia) gehört? Eine Glanzmispel hat wunderschöne, glänzende Blätter, deshalb auch ihr Name. Die meisten Glanzmispel-Arten sind immergrün. Mit einer Glanzmispel-Hecke haben Sie also jederzeit viel Wind- und Sichtschutz im Garten. Viele Arten haben im Frühling und Sommer kräftige, grüne Blätter, aber manche Arten, wie die Glanzmispel 'Red Robin', bekommen im Herbst rötliches Laub. Deshalb sorgen Glanzmispeln immer für einen fantastischen Farbenwechsel in Ihrem Garten!

Schneiden Sie Ihre Glanzmispel-Hecke zweimal pro Jahr, damit sie kompakt und gesund bleibt. Wie die meisten Heckenpflanzen, so ist auch die Glanzmispel eher anspruchslos, denn sie ist winterhart und anpassungsfähig. Glanzmispeln wachsen gerne an einem halbschattigen, windgeschützten Standort. Bei jüngeren Pflanzen sollten Sie jedoch darauf achten, dass sie noch nicht so witterungsbeständig sind. Glanzmispeln bevorzugen zudem einen eher feuchten, gut wasserdurchlässigen, humusreichen Gartenboden. Staunässe sollten Sie jedoch bei dieser Pflanze vermeiden. Geben Sie Ihrer Hecke auch immer genug Wasser, vor allem an besonders trockenen Tagen. Glanzmispeln haben auch einen relativ schnellen Wuchs und sollten erst nach der Blüte geschnitten werden.

Vorteile:

  • Grünrote Blätter
  • Schnelles Wachstum
  • Gedeiht auf fast jeder Bodenart
  • Lässt sich einfach zurückschneiden

Nachteile:

  • Windempfindlich, gerade bei jungen Pflanzen
  • Staunässe sollte vermieden werden